Lets Play Earth 2140 (Schwer) (DOS Version) (Blind) (in Arbeit)

Lets Plays: 
Genre: 

In Arbeit.

 

Story:

Wir schreiben das Jahr 2140. Nach zahlreichen Kriegen und Umweltkatastrophen existieren nur noch zwei Mächte, die United Civilized States (UCS), die den amerikanischen Kontinent, Westeuropa und Nordafrika umfassen, und die Eurasische Dynastie (ED), die die restliche zusammenhängende Landmasse von Osteuropa und Asien umfasst. Aufgrund kriegsbedingter Schäden beschlossen die Regierungen der UCS und der ED, die Bevölkerung in die unterirdisch gebauten Städte zu evakuieren.

 

Australien und weite Teile Afrikas sind den in den vergangenen Jahrzehnten geführten Kriegen zum Opfer gefallen. Dort wurden neu entwickelte hochtoxische biologische und chemische Kampfstoffe eingesetzt und oft auch erstmalig getestet. Diese Gebiete sind jetzt derart verseucht, dass die Bevölkerung aus diesen lebensfeindlichen Gebieten evakuiert werden musste und auch der Einsatz von Robotern und Maschinen noch nicht möglich ist. Aus diesem Grund haben die beiden Regierungen diese Gebiete aus den Landkarten entfernt und ein Großteil der Bevölkerung hat deren Existenz längst vergessen.

 

Die Staatsform der UCS ist die Stochastokratie (Herrschaft des Zufalls). Die Bewohner führen ein faules und dekadentes Leben. Sie geben sich nur ihrem Vergnügen hin und lassen die notwendigen Arbeiten durch BlackTech-Roboter verrichten. Entsprechend dem politischen Desinteresse der Bevölkerung werden die Mitglieder ihrer Regierung durch ein Zufallsverfahren per Computer gewählt.

 

Die Regierung der Eurasier ist eine diktatorische Dynastie der Khans. Derzeit regiert Tiao Than Zhe Khan (Herausforderer des Krieges).

 

Aufgrund der kriegsbedingten Umweltprobleme und der Verseuchung weiter Landesteile befahl der 34. Khan, Yong Shi Khan (Tapferer Kämpfer), eine Technologie zu entwickeln, um organische Körperteile durch mechanische Komponenten zu ersetzen und um das Wachstum der Bevölkerung zu kontrollieren. Jetzt, während der Amtszeit des 37. Khans, ist es soweit. Die Bevölkerung wurde zu asketischen und extrem leistungsfähigen Androiden transformiert. Der Körper besteht, neben einem rudimentären Restorganismus, der nur noch der Versorgung des Gehirns dient, aus mechanischen Komponenten, die optimal an die speziellen Aufgaben des Androiden angepasst sind.  Das Bevölkerungswachstum wird kontrolliert indem neue Androiden durch Zerebraltransfer erzeugt werden, d. h. aus den Gehirnzellen eines Androiden wird ein neues Gehirn, samt rudimentärem Restorganismus, geklont.

 

Jetzt wurden die lebenswichtigen Ressourcen sehr knapp. Die letzten auf der Erde verfügbaren Vorkommen müssen an der Erdoberfläche aus gefördert werden. Nach vereinzelten oberirdischen Gefechten zwischen Einheiten der UCS und der ED ist ein absolut erbitterter Kampf entbrannt - der finale Weltkrieg. Ein Weltkrieg mit Folgen: Es kann nur einen Sieger geben, denn wer die Verfügungsgewalt über die letzten Ressourcen hat, der überlebt und hat die Macht über die gesamte Erde.

 

Langweiliges Hintergrundwissen:

Der erste Teil der Serie erschien Mai 1997 und bot die damals für Spiele dieser Art übliche starre isometrische 2D-Perspektive. Diese wurde jedoch sehr effektvoll realisiert. Es schwamm dabei noch auf der Clone & Conquer-Welle mit, indem es den Erfolgstitel Command & Conquer kopierte und nur in Nuancen verbesserte.

 

Sonstiges:

System: PC (Windows, Dos), Amiga
Angefangen am: 13.08.2012
Fertiggestellt am: Unbekannt
Genre: Echtzeit-Strategie
Open Source: Nein
Freeware: Nein

 

Downloads:

DOS Emulator

 

UCS, ED, UCS-Mission Pack 1, ED-Mission Pack 1, UCS-Mission Pack 2, ED-Mission Pack 2

 

Playlist

 

UCS Kampagne:

 

Teil 1 - Auf zum finalen Weltkrieg (Laufzeit: )

Teil 2 - Basen bauen (Laufzeit: )

Teil 3 - Gemütliche Grillparty (Laufzeit: )

Teil 4 - Gruppenlimit (Laufzeit: )

Teil 5 - Reif für die Insel (Laufzeit: )

Teil 6 - Spiders (Laufzeit: )

Teil 7 - Ab ins Inland (Laufzeit: )

Teil 8 - Endlich geht es weiter (Laufzeit: )

Teil 9 - Lasst mich rein (Laufzeit: )

Teil 10 - Viele Ressourcen (Laufzeit: )

Teil 11 - Abgelegene Basis (Laufzeit: )

Teil 12 - Neustart

Teil 13 - Altbekanntes

Teil 14 - Einheitenkenntnis

Teil 15 - Schlechte Performance

Teil 16 - Schneller

Teil 17 - Irgendwie einfacher

Teil 18 - Materialschlachten

Teil 19 - Endlich durch

Teil 20 - England

Teil 21 - An der Küste

Teil 22 - Heiter weiter

Teil 23 - Atomare Sprengköpfe

Teil 24 - Schlechte Performance

Teil 25 - Langsamer

Teil 26 - Mit Gewalt

Teil 27 - Weitere Mine

Teil 28 - Schwierig

Teil 29 - Aufgeholt

Teil 30 - Leichter

Teil 31

Teil 32

Teil 33

Teil 34

Teil 35

Teil 36

Teil 37

Teil 38

Teil 39

Teil 40

Teil 41

Teil 42

Teil 43

Teil 44

Teil 45

Teil 46

Teil 47

Teil 48

Teil 49

Teil 50

Teil 51

Teil 52

Teil 53

Teil 54

Teil 55

Teil 56

Teil 57

Teil 58

Teil 59

Teil 60

Teil 61

Teil 62

Teil 63

Teil 64

Teil 65

Teil 66

Teil 67

Teil 68

Teil 69

Teil 70

Teil 71

Teil 72

Teil 73

Teil 74

Teil 75

Teil 76

Teil 77

Teil 78

Teil 79

Teil 80

Teil 81

Teil 82

Teil 83

Teil 84

Teil 85

Teil 86

Teil 87

Teil 88

Teil 89

Teil 90

Teil 91

Teil 92

Teil 93

Teil 94

Teil 95

Teil 96

Teil 97

Teil 98

Teil 99

Teil 100

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Full HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
Bitte die foglende Frage beantworten. / Please answer the question.